Sie sind hier: Startseite > Im Straberger Wald

Frühling

Sternmiere

Diese Blüten sieht man im Frühling im Straberger Wald. Sie wachsen an vielen Stellen im Unterholz.

Springkraut

Das Springkraut wächst im Unterholz in schattigen Bereichen. Im Straberger Wald sind oft größere gelbe Bereiche im Wald zu sehen.

Hasenglöckchen

Das Hasenglöckchen - auch Waldhyazinthe - ist eine Zwiebelpflanze und als Spargelgewächs eigentlich nicht im Wald zu Hause. Es wächst an helleren Stellen auch im Straberger Wald (Waldrand).

Taubnessel

Die Taubnessel - auch Goldnessel - haben wir im Straberger Unterholz gefunden. Sie wächst auch an Waldwegen.

Beinwell

Der Beinwell ist mit weißen, lilafarbenen und roten Blütentrauben zu finden, im Straberger Wald wächst er in der Nähe von (auch trocken gefallenen) Wasserläufen. Er ist eine Heilpflanze und hilft bei Sportverletzungen und Beinschmerzen. Bei uns im Wald ein häufiger Gast!

Bärlauch

Im Straberger Wald wird der Bärlauch als Geheimtipp gehandelt. Es gibt aber in vom Weg nicht einsehbaren Bereichen ganze Bärlauch-"Felder" im Unterholz.

Ruprechtskraut

Auch Stinkender Storchenschnabel, weil die abgeschnittenen, zerriebenen Blätter unangenehm riechen. Die kleinen Blüten sind im Schatten zu finden - da muss man schon genau hinsehen!

Allgemein